Gemeinde & Bürger Gästeinfo Brauchtum

Lambrecht (Pfalz)

Stadt der Geißbock-Festspiele

Heimatabend

Heimatabend mit Geißbock-Übergabe

Alle fünf Jahre an Pfingsten wird die tausendjährige Geschichte der früheren kleinen Tuchmacherstadt mit dem Geißbock-Festspiel wieder lebendig.
Dazwischen feiert die Stadt Lambrecht am Pfingst-Sonntag die Geißbock-Geschichte mit einem gemütlichen Heimatabend. In den letzten Jahren fand diese Veranstaltung im Schulhof der Grundschule statt.

Beim Heimatabend wird ein wechselndes Theaterstück einheimischer Autoren aufgeführt.

Danach findet die Übergabe des Tributbockes an das jüngstvermählte Lambrechter Brautpaar statt, welches vom Stadtbürgermeister mit einem Geleitbrief für Deidesheim ausgestattet wird. Das Brautpaar wird am frühen Pfingst-Dienstag den Bock nach Deidesheim bringen.

Ein schöner Brauch ist die Jubiläums-Ehrung früherer Geißbock-Brautpaare, die bereits einen Tributbock nach Deidesheim geführt haben.

An der Zeremonie nimmt eine offizielle Abordnung aus Deidesheim teil, angeführt vom Stadtbürgermeister und weiteren Amtsträgern, dem Waldhüter, dem Auktionator, der Weinprinzessin und Mitglieder des Pfingstgerichts, die den Bock begutachten und prüfen, ob er die vertraglichen Bedingungen “gut gehört und gut gebeutelt” erfüllt.

 

von Harald König
Fotos Harald König – Heimatabend 2017

Diese Webseite speichert Nutzerdaten. Diese Daten werden verwendet, um anonyme Statistiken über unsere Seitenzugriffe zu erheben. Wenn Sie sich entscheiden, die Erfassung anzunehmen oder abzulehnen,  wird ein Cookie in ihrem Browser gespeichert, welches sich ihre Entscheidung für ein Jahr merkt. Mehr hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ich stimme zu, Ich lehne ab
680